Gigamem®

Wasseraufbereitung durch Ultrafiltration

 

Die Ultrafiltration (UF) hat sich als zuverlässige Option bewährt, um eine konstante Wasserqualität zu erzielen. Mit UF werden Partikel und Mikroorganismen effektiv und kostengünstig aus Wasser entfernt. Sie verbessert die Wasserqualität deutlich und verlängert damit die Betriebsdauer der Umkehrosmose- (UO) und Ionenaustauschprozesse (IX). LANXESS kooperiert bei der Ultrafiltration mit dem französischen Membranhersteller Polymem. Typische UF-Anwendungen sind die Vorbehandlung vor UO- und IX-Schritten zur Produktion von industriellem Prozesswasser, die Abwasseraufbereitung oder die kommunale Wasserversorgung. Durch seine hohe Packungsdichte sind Gigamem®-Module besonders geeignet, wenn kompakte Lösungen gefragt sind, wie bei einer dezentralisierten Behandlung von Meerwasser vor der Entsalzung.


Die innovativen Gigamem® UF-Module reduzieren die Betriebskosten und den Platzbedarf der Anlage. Letzteres kann ein entscheidender, wenn es um eine Nachrüstung einer UF geht. Darüber hinaus senkt das permanent hydrophile Membranmaterial Neophil™ die Tendenz zu Fouling und sorgt für einen stabilen Filtrationsprozess. Die Membranen sind als austauschbare Kartuschen angeordnet, was die Wartungs- und Austauschkosten weiter senkt.


Das komplette Leistungsspektrum reicht von ersten Labortests über Pilotversuche, Systemdesign und Systemoptimierung. LANXESS bietet mehrere Gigamem®-Typen für verschiedene Anforderungen und Anwendungen an.

  • Gigamem® UF80G S2
  • Gigamem® UF80G S2F
  • Gigamem® UF240 S2
  • Gigamem® UF240 S2F