Pressemitteilungen

12. Oktober 2018

LANXESS: Bettina Blottko übernimmt die Leitung des Geschäftsbereichs Liquid Purification Technologies

Köln – Beim Spezialchemie-Konzern LANXESS übernimmt Bettina Blottko (41) zum 15. Oktober 2018 die Leitung des Geschäftsbereichs Liquid Purification Technologies. Sie folgt auf Jean-Marc Vesselle (54), der sich neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellen wird.

Bettina Blottko ist seit 1996 auf verschiedenen Positionen für Bayer und LANXESS tätig. Zuletzt leitete die Diplom-Kauffrau die Business Line Actives and Disinfection innerhalb des Geschäftsbereichs Material Protection Products.

LANXESS-Vorstandsmitglied Rainier van Roessel: „Jean-Marc Vesselle hat für unser Geschäft mit Technologien zur Wasseraufbereitung maßgeblich zum starken Wachstum der vergangenen Jahre beigetragen und zugleich eine sehr gute Grundlage für künftiges Wachstum geschaffen. Dafür danke ich ihm herzlich. Mit Bettina Blottko konnten wir eine ausgewiesene Expertin im Chemiegeschäft aus dem eigenen Hause gewinnen, um den Geschäftsbereich in die Zukunft zu führen. Ich wünsche ihr dabei viel Erfolg.“

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen einschließlich Annahmen, Erwartungen und Meinungen der Gesellschaft sowie der Wiedergabe von Annahmen und Meinungen Dritter. Verschiedene bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, die finanzielle Lage oder die wirtschaftliche Entwicklung von LANXESS AG erheblich von den hier ausdrücklich oder indirekt dargestellten Erwartungen abweicht. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Annahmen, die diesen zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, zutreffend sind und übernimmt keinerlei Verantwortung für die zukünftige Richtigkeit der in dieser Erklärung getroffenen Aussagen oder den tatsächlichen Eintritt der hier dargestellten zukünftigen Entwicklungen. Die LANXESS AG übernimmt keine Gewähr (weder direkt noch indirekt) für die hier genannten Informationen, Schätzungen, Zielerwartungen und Meinungen, und auf diese darf nicht vertraut werden. Die LANXESS AG übernimmt keine Verantwortung für etwaige Fehler, fehlende oder unrichtige Aussagen in dieser Mitteilung. Dementsprechend übernimmt auch kein Vertreter der LANXESS AG oder eines Konzernunternehmens oder eines ihrer jeweiligen Organe irgendeine Verantwortung, die aus der Verwendung dieses Dokuments direkt oder indirekt folgen könnte.

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2017 einen Umsatz von 9,7 Milliarden Euro erzielte und aktuell rund 19.200 Mitarbeiter in 25 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 74 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von chemischen Zwischenprodukten, Additiven, Spezialchemikalien und Kunststoffen. LANXESS ist Mitglied in den führenden Nachhaltigkeitsindizes Dow Jones Sustainability Index (DJSI World und Europe) und FTSE4Good.