LewaPlus

Versions Historie

Version 1.14.3, Mai 2017 - Was ist neu?

Behobene Fehler

  • UO Modul

    • In Version 1.14.2 ist es zu einem Fehler in der Rückgängig / Wiederherstellen-Funktionalität im Entwurfsbildschirm gekommen. Dadurch konnten es zu Abstürzen kommen, wenn mehr als 30 Änderungen im Entwurfsbildschirm (z.B. Änderung der Temperatur) durchgeführt worden sind. Dies wurde korrigiert.
  • Basis Modul

    • Durch Beschränkungen von Microsoft Windows konnte es zu Abstürzen kommen, wenn zu viele Projekte gleichzeitig geöffnet wurden. Hierfür wurde ein Limit von maximal 4 Projekten eingeführt, welche zur selben Zeit geöffnet sein dürfen.

Version 1.14.2, April 2017 - Was ist neu?

Behobene Fehler

  • Kondensatreinigungmodul

    • Die Berechnung der Leitfähigkeit und der Konzentration des Alkalisierungsmittels in mg/l konnte bei hohen Temperaturen fehlschlagen. In den Fällen wurden fehlerhaften Werten angezeigt. Der Fehler wurde behoben.
  • UO-Modul

    • In Version 1.14.1 ist es durch modifizierte Speicherverwaltung für die rückgängig / wieder herstellen Funktionalität im Entwurfsbildschirm zu einem Fehler gekommen. Dadurch konnten es passieren, dass falsche Werte wieder hergestellt wurden, wenn die Funktionalität genutzt oder bestimmte Simulationen wieder hergestellt wurden. Dies wurde korrigiert.
    • In bestimmten Fällen wurde der berechnete Feed Druck fälschlicher Weise als zu gering klassifiziert. Dies konnte auftreten, wenn tatsächlich ein zu hoher Feed Druck eingegeben wurde. Das kann zu einem zu geringen Druck an einem der hinteren Elemente in einem Druckrohr führen. Dort kann der osmotische Druck dann höher sein, als der Eingangsdruck. Die fehlerhafte Bezeichnung wurde geändert.

Version 1.14.1, March 2017 - Was ist neu?

Features

  • Basis Modul
    • Neue Versionen der “Technical Service Bulletins” unter Werkzeuge und Dokument.
  • UO-Modul
    • Die Berechnung der Nachbehandlung mit CaCO3  or Ca(OH)2 wurde verbessert.
    • Membran Spezifikationen wurden aktualisiert (z.B. Permeat Fluss von B400 LE ASD.
    • Visuelle Rückmeldung der verfügbaren Auslegungen im Auslegungsvergleich wurden hinzugefügt.
    • Buttons um Auslegungen zum Auslegungsvergleich hinzuzufügen wurde von der Seiten ach oben verschoben.
  • Kondensatreinigungmodul
    • Der PDF Report wurde im Fall einer progressiven Regenerierung verbessert.

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Es wurde nicht der neu berechnete Wert angezeigt, wenn H2SO4 hinzugefügt wurde. Der Fehler wurde behoben.
    • Wenn der Anwender die CO2 Konzentration nicht spezifiziert hat ist ein Fehler aufgetreten. Dieser wurde behoben.
  • Kondensatreinigungmodul
    • Die Auswahl von progressiver Regeneration führte zu einem Programmabsturz. Dies wurde repariert.

Version 1.14, September 2016 - Was ist neu?

Features

  • Alle Module
    • Das Scroll-Verhalten verschiedener Bildschirme des Projektdialogfensters wurde verbessert.
  • UO-Modul
    • Das Feature zum Vergleich verschiedener Auslegungsrechnungen wurde erweitert: es ist nun möglich, eine anwenderspezifische Auswahl an Vergleichsattributen zu treffen. Die aktuelle Attributauswahl kann für zukünftige Verwendung gespeichert werden.
    • Der Design-Bildschirm wurde um eine Funktion zur Rücknahme und Wiederholung von Änderungsschritten (undo/redo) erweitert. Dadurch ist es leicht möglich, die letzten Änderungsschritte zurückzunehmen oder zu wiederholen. Bis zu 30 Änderungsschritte werden in einer Änderungshistorie gespeichert.
    • Die Design-Übersicht bezieht sich nun auf den vorbehandelten Zulauf (pH-Anpassung) statt auf den Rohwasserzulauf.
      Behobene Fehler
  • UO-Modul
    • Die Wiederherstellung einer bestimmten Design-Rechnung aus der Vergleichsliste heraus funktionierte nicht immer vollständig. Nur numerische Werte wurden wiederhergestellt, während andere Design-Konfigurationsoptionen wie z.B. "Permeat-Blending" und andere nicht wiederhergestellt wurden. Dies konnte in der Folge zu Problemen bei Durchführung weiterer Design-Änderungen führen. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Einige kleinere Fehler im Excel-Export der Design-Vergleichsliste wurden behoben.
    • Einige kleinere Layout-Fehler wurden behoben.

Version 1.13.1, Juli 2016 - Was ist neu?

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Für neue 1-Pass-Auslegungen wurde auf dem Design-Bildschirm der Reiter “Übersicht” nicht angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.

Version 1.13, Juli 2016 - Was ist neu?

Features

  • UO-Modul
    • Es wurde eine Möglichkeit zum Vergleich verschiedener Auslegungsrechnungen hinzugefügt. Der Design-Bildschirm enthält nun einen zusätzlichen Reiter mit der Bezeichnung „Vergleich von Simulationen“. Simulationsläufe können manuell zur Vergleichsliste hinzugefügt werden. Die Vergleichsliste zeigt vom Anwender wählbare Auslegungsparameter und kann auch als Excel-Datei exportiert werden.
    • Die Bestimmung der initialen Standardkonfiguration wurde dahingehend angepasst, dass das Verhältnis der Anzahl von Druckrohren zwischen 2 benachbarten Stufen innerhalb eines angemessenen Bereichs liegt. Die initiale Standardkonfiguration für Meerwasseranwendungen enthält nun ein isobarisches ERD.
    • Die Salzpassage für Meerwasseranwendungen wurde angepasst, um eine bessere Übereinstimmung mit gemessenen Einsatzdaten zu erzielen.

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Isbesondere für Auslegungen mit hoher Rückgewinnungsrate konnte die Berechnung fehlschlagen oder in eine Endlosschleife laufen. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Die Abwahl lokaler Konzentratrezirkulation in Pass 2 einer 2-Pass-Auslegung konnte zur Blockade von Bedienelementen in der Benutzeroberfläche führen. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Vollentsalzungsmodule
    • Ein Bildschirmanzeigeproblem für Auslegungen mit einem Polisher wurden behoben.

Version 1.12, Mai 2016 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Im Hauptmenu wurde ein direkter Zugang zum Antragsformular für eine Permanentlizenz hinzugefügt.
    • Es wurde eine neue Option für Inhaber einer Permanentlizenz zur Aktualisierung der Kontaktdaten hinzugefügt.
    • Es wurde eine neue Option, eine Anfrage an das LewaPlus-Team zu senden, hinzugefügt.
  • UO-Modul
    • Die internen Berechnungsmethoden wurden überarbeitet, um bestimmte Design-Varianten mit Konzentratrezirkulation korrekt zu behandeln. Im Zuge dessen konnten die benötigten Rechenzeiten um durchschnittlich 30-50 Prozent reduziert werden.
    • Die Bestimmung der primären Standardkonfiguration wurde überarbeitet, um zu niedrige Konzentratflüsse zu vermeiden.
    • Es wurde eine neue Option, um ein Design auf die primäre Standardkonfiguration zurückzusetzen, hinzugefügt.
    • Die Bestimmung der Standardanordnung wurde angepasst. Die Stufenanzahl wird nun stets beibehalten.

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Die Berechnung schlug für bestimmte Designs mit Konzentratrezirkulation fehl, wenn die geforderte Rückgewinnungsrate ohne Konzentratrezirkulation nicht erreichbar war. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Das Design-Diagramm wurde nicht korrekt aktualisiert, wenn ein isobarisches ERD an- oder abgewählt wurde. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Das Design-Übersichtsdiagramm wurde nicht korrekt aktualisiert, wenn ein isobarisches ERD an- oder abgewählt wurde. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Für 2-Pass-Designs wurde die Konzentratrezirkulation bei der Berechnung des Energiebedarfs nicht korrekt berücksichtigt. Dieser Fehler wurde behoben.
    • Einige Elementspezifikationen wurden angepasst.
    • Die Funktionsknöpfe zum Kopieren der Permeat- und Konzentratzusammensetzung wurden auf einigen Computersystemen mit 2 Monitoren gelegentlich nicht dargestellt. Dieser Fehler wurde durch eine Änderung der Anordnung der Funktionsknöpfe behoben.
  • Vollentsalzungsmodule
    • Fehlende Harzspezifikationen wurden hinzugefügt (z.B. für das Harz A 8073).
  • Mischbett-Modul
    • Die Berechnung der Service-Zeit für die Regeneration wurde korrigiert.
  • Kondensatreinigungsmodul
    • Die Berechnung der Service-Zeit für die Regeneration wurde korrigiert.

Version 1.11, November 2015 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Der Import von LewaPlus-Datenaustauschdateien (.lxf) wurde erweitert. Mehr als 1 LewaPlus-Datenaustauschdatei kann nun für den Import ausgewählt werden. Außerdem können LewaPlus-Datenaustauschdateien nun mit der Maus auf den Projektlistenbereich gezogen werden.
  • UO-Modul
    • Für 1-Pass-Designs wurde eine ähnliche Systemübersichtsseite wie die für 2-Pass-Designs hinzugefügt.
    • Die Systemübersichtsseiten beinhalten jetzt auch eine Liste der Typen und Anzahlen der im Design verwendeten Membranelemente.
    • Auf der Design-Seite wird nun Information zum geschätzten Energiebedarf angezeigt.
  • KR-Modul
    • Ein neues Modul für die Kondensatreinigung wurde hinzugefügt.

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Die vom pH-Wert abhängige Anpassung der Silikat-Passage wurde korrigiert.
    • Beim Upgrade eines Projekts wurde ein angepasster pH-Wert fälschlicherweise auf den Wert aus der Wasseranalyset zurückgesetzt. Dieses Problem ist nun behoben.
    • Die Einheiten der Anzeigefelder zu einem isobarischen Energierückgewinnungsgeräts warden nun auch bei Wechsel des Einheitensystems korrekt angezeigt.
    • Die Berechnung des osmotischen Drucks bei Seewasser Elementen wurde korrigiert.
  • Vollentsalzungsmodule
    • Für ein umgekehrtes Schwebebettverfahren in einer WAC/SAC-Konfiguration warden die Parameter der Kompaktierung nun korrekt vom SAC-Harz für das WAC-Harz übernommen.
  • Mischbett-Modul
    • Der Anteil der 2. Verdünnung bei der Regeneration wird nun korrekt angezeigt.
  • Enthärtungsmodul
    • Es wird nun auch das benutzerdefinierte Einheitensystem für die PDF-Ausgabe unterstützt.

Version 1.10, August 2015 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Ein Reiter Tools und Dokumente wurde im Hauptfenster von LewaPlus hinzugefügt. Dieser Reiter erlaubt den Zugang zu Tools und Dokumenten, die von LANXESS bereitgestellt werden. Außerdem können auch anwenderspezifische Tools und Dokumente hinzugefügt werden.
  • UO-Modul
    • Auf der Nachbehandlungsseite wurde ein Button zur Auswahl einer Standardnachbehandlung hinzugefügt. Ziel der Standardnachbehandlung ist, einen LSI-Wert knapp über 0.1 und einen für Trinkwasser akzeptablen pH-Wert zu erreichen.
    • Auf der Design-Seite wird nun ein vollständiger Satz von Sättigungsindikatoren für das Konzentrat angezeigt.

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Eine Änderung des Wassertyps oder der Wassertemperatur in der Wasseranalyse wurde nicht korrekt auf die Design-Seite übernommen. Dies Problem wurde behoben.
    • Fehler auf derWasseranalyse-Seite und der Design-Seite behoben. Die Anpassung des pH-Werts konnte zu fehlerhaften Werten führen, falls in derWasseranalyse für HCO3 keine Konzentration angegeben war. Falls keine HCO3-Konzentration eingegeben wurde, ist nunmehr die Anpassung des pH-Werts nicht mehr möglich.

Version 1.9, Juni 2015 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Das Herunterladen von Produktdatenblättern für Ionenaustauscherharze funktioniert nun zuverlässiger.
    • Die LewaPlus-Lizenz kann nun als Datei für Datensicherungszwecke gespeichert werden.
  • UO-Modul
    • Für 2-Pass-Designs wurde eine Systemübersicht hinzugefügt, die ein Diagramm der Systemkonfiguration sowie eine tabellarische Anzeige charakteristischer Datenwerte wie Rückgewinnungsraten, Durchflussraten, Gesamtsalzgehalte, Leitfähigkeit und pH-Werte enthält.
    • Erweiterte Möglichkeiten zur Konzentratrezirkulation im 2. Pass eines 2-Pass-Designs. Es ist nun möglich, Konzentrat sowohl local (innerhalb von Pass 2) als auch zum Zulauf des 1. Pass zu rezirkulieren.
  • SD-Modul
    • Für Enthärtungsanwendungen wird nun der Härteschlupf berechnet. Zusätzlich ist es möglich, LewaPlus den spezifischen Regeneriermittelverbrauch in Abhängigkeit von einem durch den Anwender vorgegebenen Härteschlupf berechnen zu lassen.
    • Die Endwasseranalyse wird nun in Abhängigkeit vom mittleren Härteschlupf bestimmt (statt in Abhängigkeit vom Abschaltpunkt).

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Fehler in der Berechnung des SiO2-Saturierungsindex behoben.
    • Fehler im 2-Pass-Design behoben: die Temperatureingabe wird nun zwischen den Pass 1 und 2 synchronisiert, wenn sie für einen Pass geändert wurde.

Version 1.8.2, Februar 2015 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Das Einheitensystem für die Druckausgabe kann nunmehr jederzeit über die Auswahlliste im linken Randbereich des Projektfensters ausgewählt werden.
  • UO-Modul
    • Es wurden Buttons hinzugefügt, mit denen die Zusammensetzung des Permeats bzw. Des Konzentrats vom Design-Bildschirm in die LewaPlus-Zwischenablage kopiert warden kann.
  • Ionenaustasucher-Module
    • Im Modul für Enthärtung und Entkarbonisierung wird nun die Zusammensetzung des erzeugten Wassers für alle Anwendungsfälle berechnet und am Bildschirm angezeigt.

Behobene Fehler

  • Basismodul
    • Fehler in der Zwischenablage-Funktion für die Wasseranalyse in allen Modulen behoben. Die Temperatureinheit konnte u.U. fälschlicherweise auf Fahrenheit gesetzt warden.
  • UO-Modul
    • Fehler in der Berechnungsprozedur für eine Auslegung behoben. Aufgrund zu scharfer Konvergenzkriterien konnte es zur Anzeige der Fehlermeldung „Berechnung fehlgeschlagen“ kommen, obwohl das Ergebnis bereits innerhalb der erlaubten Toleranzgrenzen lag.
    • In der Kostenkalkulation wird nun die Standardwährung aus den Anwendervoreinstellungen für neue Projekte berücksichtigt. (Bislang wurde stets die Währung Euro verwendet.)
  • Ionenaustauscher-Module
    • Fehler im Enthärtungsmodul behoben. Wenn die Eingangswasseranalyse unausgeglichen war, wurde der Ausgleich durch Natrium bzw. Chlorid für die Endwasseranalyse nicht berücksichtigt.
    • Formel für die Berechnung der nutzbaren Kapazität im Enthärtungsmodul angepasst. Die bisherige Formel konnte zu zu niedrigen nutzbaren Kapazitäten führen.

Version 1.8.1, November 2014 - Was ist neu?

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Fehler in der PDF-Druckausgabe behoben. Die Seitenauswahl für die Seiten zur Nachbehandlung und zur Energieberechnung konnte fehlerhaft sein.

Version 1.8, Oktober 2014 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Unterstützung für die Auswahl eines benutzerdefinierten Einheitensystems. Die Einheiten für Temperaturen, Durchflussraten und Drücke können durch den Anwender festgelegt werden.
  • UO-Modul
    • Unterstützung für hybride Druckbehälterkonfigurationen
    • Geänderte Reihenfolge der Eingabeschritte: die Eingaben für die Nachbehandlung erfolgen nun nach dern Eingaben für den Energieverbrauch, um eine leichtere Überprüfung von Design-Änderungen auf den Energieverbrauch prüfen zu können.
    • Für 2-Pass-Designs kann nun der Systempermeatfluss statt des Permeatflusses in Pass 2 vorgegeben warden.
    • Falls die “split partial”-Option in einem 2-Pass-Design gewählt wird, wird die Membrananordnung automatisch so angepasst, dass in etwa die gleiche Permeatqualität erreicht wird wie ohne Aktivierung dieser Option. Daraus ergibt sich in aller Regel eine geringere Anzahl benötigter Membranelemente.
  • Ionenaustauscher-Module
    • Im Modul für Enthärtung und Entalkalisierung wird nun die Endwasserzusammensetzung für reine Enthärtungsanwendungen berechnet und angezeigt.

Behobene Fehler

  • Basismodul
    • Fehler in der Wasseranalyse aller Module behoben. Die Anwendung konnte blockieren, wenn eine Kurzanalyse auf Basis der Leitfähigkeit gewählt wurde, ohne einen neuen Leitfähigkeitswert einzugeben.
  • UO-Modul
    • Fehler bei der Auswahl der Stufenanzahl behoben. Die Anwendung konnte abstürzen, wenn die Stufenanzahl direkt als Zahl eingegeben wurde statt die Anzahl über die Pfeil-Buttons zu erhöhen bzw. zu reduzieren.
  • Ionenaustauscher-Module
    • Fehler im Mischbett-Module behoben. Im Seitenauswahldialog für die PDF-Ausgabe war die Seite „Nettoleistung und Abwasser“ nicht wählbar, obwohl die Seite in der PDF-Ausgabe korrekt ausgegeben wurde.

Version 1.7, May 2014 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Erweiterte Optionen zur Steuerung des automatischen Ausgleichs der Zulaufwasseranalysen.
    • Aktualisierter Product Scout für den Zugang zu Produktdatenblättern für neue Produkte. Der Product Scout verwaltet nun zusätzlich einen Zwischenspeicher für heruntergeladene Produktdatenblätter, so dass diese zu einem späteren Zeitpunkt auch ohne aktive Internet-Verbindung zugänglich sind.
  • UO-Modul
    • Unterstützung für “split partial” 2-Pass-Auslegungen hinzugefügt
      Optionen zur genaueren Steuerung von Konzentratrezirkulation in 2-Pass-Auslegungen hinzugefügt.
    • Option zur gleichzeitigen Aktivierung von Konzentratrezirkulation und Permeat-Blending im ersten Pass hinzugefügt.
    • Option zur Aktivierung von Konzentratrezirkulation im ersten Pass einer 2-Pass-Auslegung hinzugefügt.
    • Anpassung des Bor-Rückhalts, um die Abhängigkeit vom pH-Wert, dem Gesamtsalzgehalt sowie der Temperatur zu berücksichtigen.
  • Ionenaustauscher-Module
    • Markierungsfeld zur Bestätigung der Wanddicke auf der Anlagenplanungsseite durch eine Hinweismeldung ersetzt, um die Bedienbarkeit zu verbessern.
    • Neues Modul für Enthärtung und Entalkalisierung bereit gestellt.

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Fehler in der Berechnung von hydraulischen Turboladern im Falle von 2-Pass-Auslegungen behoben, der zu einer endlosen Berechnungs¬schleife führen konnte.
  • Ionenaustauscher-Module
    • Fehler bei der Mischung von erweiterten Zulaufwasseranalysen behoben (ungültige Ergebnisse, falls keine CO2-Konzentration gegeben war) 

Version 1.6, January 2014 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Verbesserte Option zur Berechnung der CO2-Konzentration in der erweiterten Wasseranalyse: die CO2-Konzentration wird nicht mehr automatisch berechnet, außer dass dies vom Anwender explizit ausgewählt wird. Damit wird gewährleistet, dass die CO2-Konzentrationen auch bei nachträglichen Änderungen an der Wasseranalyse konsistent bleiben.
    • Verbesserte Generierung der PDF-Reporte: vor der Generierung eines PDF-Reports für ein Projekt ist es nun möglich, für optionale Seiten festzulegen, ob sie im Report enthalten sein sollen oder nicht.
    • Internationalisierung: weitere Übersetzung für Dänisch ist nun verfügba
  • UO-Modul
    • Verbesserte Berechnung der Permeat- und Konzentrat-zusammensetzung

Behobene Fehler

  • Basis-Modul
    • Fehler in der Funktion zur Wiederherstellung der Projektdatenbank aus einem Backup behoben. Dieses Problem betraf nur die LewaPlus-Version 1.5.
  • UO-Modul
    • Fehler in der Berechnung des Zustroms im 2. Pass im Fall von Permeat-Blending behoben. Dies hatte auch Auswirkungen auf die Berechnung des Energieverbrauchs im 2. Pass.
    • Problem in der Nachbehandlung des Permeats behoben: die Durchführung einer Nachbehandlung für ein Permeat, das keine Alkalinität enthält, hat keine Auswirkungen auf die Permeat-Zusammensetzung. Die betreffenden Nachbehandlungsoptionen in einem solchen Fall werden zukünftig nicht mehr zur Auswahl angeboten
    • Korrigierte Druckverlust-Koeffizienten für 4“-Membranelemente

Version 1.5, Oktober 2013 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Deutlich verbesserte Verwaltung der Auslegungsprojekte: Projekte können nun in einer benutzerdefinierten Ordnerstruktur abgelegt werden. Mittels „Drag & Drop“ können Projektreferenzen in andere Ordner verschoben oder kopiert werden.
    • Feature für automatische Prüfung der Verfügbarkeit von Updates beim Start der LewaPlus-Anwendung hinzugefügt
    • Neue, deutlich vereinfachte Update-Anwendung (siehe LewaPlus™-Hilfe für Details)
    • Internationalisierung: weitere Übersetzungen für Italienisch und brasilianisches Portugiesisch sind nun verfügbar
  • UO-Modul
    • Unterstützung für eine isobarische Energierückgewinnungseinheit hinzugefügt
    • Unterstützung für eine 2. Booster-Pumpe hinzugefügt
    • Knöpfe in der Kostenkalkulation für die Wiederherstellung der Standardparameter des Referenzsystems sowie der Kostenprojektion hinzugefügt
    • Neue Eingabefelder in der Kostenkalkulation für Wasserbeschaffungs- und -entsorgungskosten eingefügt

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Behandlung der Option "Gleiche Elemente" korrigiert (Abwahl dieser Option wurde beim erneuten Laden des Projekts nicht beachtet)
    • Fehler in der Energieberechnung behoben (Konzentrat-Rezirkulation wurde nicht korrekt berücksichtigt)
    • Fehler behoben, der zum Absturz der LewaPlus™-Anwendung führen konnte (Auswahl von mehr als 9 Elementen je Druckbehälter)
    • Fehler in der PDF-Ausgabe behoben, der falsche Ausgaben für die Auslegungsergebnisse in den Details der Membranelemente verursachen konnte

Version 1.4, Juni 2013 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Erweiterte Internationalisierung: Übersetzungen sind nun für Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Russisch, Türkisch, Chinesisch und Japanisch verfügbar.
  • UO-Modul
    • Feature für Leistungs- und Energieberechnung hinzugefügt
    • Feature für Kostenkalkulation hinzugefügt
    • In UO-Auslegungen können nun hydraulische Turbolader als Energierückgewinnungseinheit hinzugefügt werden
    • Einige interne Berechnungsparameter wurden angepasst

Behobene Fehler

  • Basis-Modul
    • Probleme in den Internet-basierten Funktionen von LewaPlus™ behoben. Eine Änderung der Architektur der LANXESS-Webserver-Landschaft Mitte März 2013 verursachte, dass einige der Internet-basierten LewaPlus™-Funktionen mit “Lizenz ungültig”-Meldungen fehlschlugen.
  • Ionenaustauscher-Module
    • Fehler in Anionen-Stufen, die ein WBA-Harz verwendeten, behoben. Es wurde eine fehlerhafte maximale Gesamtschichthöhe angezeigt.
    • Fehler in Multistep-Auslegungen behoben, bei denen das Layout in den PDF-Reports wegen der fehlenden Ausgabe für die maximale Gesamtschichthöhe durcheinander geriet.
    • Fehler bei der Berechnung der zylindrischen Bauhöhe und des Druckverlustes in der Feinreinigungsstufe von Kat-An-Kat-Auslegungen behoben.

Version 1.3, Januar 2013 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Option für eine erweiterte  Wasseranalyse ergänzt (sinnvoll für IX-Anwendungen)
    • Bei den Wasseranalyse-Bildschirmen das Feature zum Kopieren und Einfügen (copy & paste) einer Wasseranalyse ergänzt, wodurch Wasseranalysen zwischen verschiedenen Projekten ausgetauscht werden können
    • Verbesserter Netzwerk-Zugang, um mögliche Probleme bei der Verbindung mit dem Internet zu verringern
    • Schaltflächen für Wasserbibliothek von den Wasseranalyse-Bildschirmen entfernt, da nicht geplant ist, das Feature Wasserbibliothek in absehbarer Zukunft zu implementiere
  • UO-Modul
    • Ein Feature für die nachgeschaltete Behandlung des Permeats ergänzt, das auch die Option enthält, die Wasseranalyse des endgültigen Produkts zu kopieren, z.B. für die Verwendung in einem folgenden IX-Projekt
    • Anzeige der hydraulischen Rückgewinnungsrate auf dem Planungs-Bildschirm
  • Ionenaustauscher-Module
    • Stammdaten für Ionenaustauscher-Harze aktualisiert
    • Wasseranalyse-Bildschirm von Lewatit 5 durch einheitlichen Wasseranalyse-Bildschirm von LewaPlus™ ersetzt (dadurch lassen sich Wasseranalysen zwischen Projekten austauschen und zusätzlich ist eine Mischung von Wasser aus bis zu 3 Rohwasser-Einspeisungen möglich)
    • Nahezu vollständige Integration der Module in die LewaPlus™-Softwarearchitektur (Lokalisierung, Anzeige von Warnmeldungen)

Behobene Fehler

  • UO-Modul
    • Berechnung des CCPP-Index korrigiert und verbessert
    • Einen Fehler in der Einstellung des Default-Arrays behoben; nach Änderung des Elementtyps wurde dieser  nicht bei der Neuberechnung des Default-Arrays berücksichtigt
  • Ionenaustauscher-Module
    • Einen Fehler behoben, der zur Rücksetzung des Freibord-Verhältnisses auf den Default-Wert führte, wenn man die Projekt-Bildschirme durchlief
    • Berechnung der spezifischen Kieselsäurebelastung im Mischbett-Modul korrigiert

Version 1.2, Oktober 2012 - Was ist neu?

Features

  • UO-Modul
    • Anzeige von Detail-Angaben zu den Elementen auf dem Planungs-Bildschirm ergänzt
    • Obergrenze für Konzentrat-Rückführung entfernt
    • Berechnung des „Beta“-Werts bei den Elementangaben ergänzt

Behobene Fehler

  • Basismodul
    • Ein Problem behoben, bei dem LewaPlus™ beim direkten Ausdruck alter Lewatit-5-Projekte, die nicht aktualisiert wurden, abstürzte
    • Ein Problem behoben, bei dem der Dialog zur Lizenzregistrierung keine Überprüfung permanenter Lizenzen zuließ, und zwar aufgrund eines automatisch eingefügten Zeilenumbruchs, wenn das Textfeld wegen der Systemschriftgröße nicht breit genug war, um die Lizenzdaten ohne Zeilenumbruch anzuzeigen
    • Ein Problem behoben, bei dem die Beantragung einer permanenten Lizenz zu einem HTTP-Fehler 417 führte (d.h. wenn sich der Computer des Anwenders hinter einem Proxy-Server mit Squid-Proxy-Software befindet)
  • UO-Modul
    • Berechnung des SiO2-Index korrigiert
    • Berechnung des CCPP-Index korrigier
    • Ionenübergang für Fluorid korrigier
    • Fehler im PDF-Ausdruck behoben, wo die neu definierte Abnahme der Fließrate (Flux Decline Ratio) immer gleich Null war
    • Eine korrumpierte Anzeige der Wasseranalyse beim Entfernen von Speisewasser behoben
    • Grenze für SDI  bei Wasseranalyse-Warnung korrigiert
    • Hinweisanzeige korrigiert, da manchmal in einer 2-stufigen Planung fälschlicherweise Belagbildung angegeben wurde

Version 1.1, September 2012 - Was ist neu?

Features

  • Basismodul
    • Funktion im Dialog für Netzwerkeinstellungen ergänzt, um Proxy-Einstellungen des Systems für Internetverbindungen zu ermitteln
  • UO-Modul
    • Verbesserte Genauigkeit der Software für Betrieb bei niedrigen und hohen Temperaturen, bei hohen pH-Werten sowie niedrigen Salzgehalten
    • Alterungs- bzw. Fouling-Faktor für Membran überarbeitet, um die Eingabe einer  anwenderspezifischen  Abnahme der Fließrate (Flux Decline) im ersten Betriebsjahr  (oder die Übernahme des Default-Wertes) zu ermöglichen; der Fouling-Faktor für nachfolgende Jahre richtet sich nach dem Wassertyp und der allgemeinen Art der Rohwasser-Vorbehandlung
  • Ionenaustauscher-Module
    • Daten für Harze aktualisiert

Behobene Fehler

  • Basismodul
    • Applikation stürzt ab, wenn man ohne Anwender-Authentifizierung über einen Proxy-Server eine Verbindung zum Internet herstellen will
    • Gesperrte Projekte konnten durch Doppelklick geöffnet werden
  • UO-Modul
    • Wird eine Wasseranalyse mit hohem TDS-Wert eingegeben, hängt sich die Applikation auf, wenn man zum Planungs-Bildschirm übergeht; dies kann passieren bei TDS > 25 g/l (gewählter Typ: kein Meerwasser) bzw. bei TDS > 85 g/l (gewählter Typ: Meerwasser
  • Ionenaustauscher-Module
    • Fehlerhafte Berechnung des Inert-Volumens und der zylindrischen Höhe bei Liftbett-Applikatione
    • Fehlerhafte Zusammensetzung des Abwassers bei Einsatz eines Entkarbonisierer
    • Fehlerhafte Anzeige des Neutralisationsstatus auf dem Abwasser-Bildschirm

Version 1.0, Juli 2012 - Was ist neu?

Features

  • Neues Modul für Umkehrosmose-Systemplanung mit Lewabrane®
  • Alle Lewatit-5-Module für Ionenaustauscher-Systemplanung
  • Zugriff auf Produktdatenblätter für Lewatit®-Ionenaustauscher-Harze und Lewabrane®-Umkehrosmose-Membrane sowie auf Sicherheitsdatenblätter für Lewatit®-Ionenaustauscher-Harze

Bekannte Probleme

  • Integration der Lewatit-5-Module in die neue LewaPlus™-Softwarearchitektur noch nicht vollständig durchgeführt
  • Einsatz von Energierückgewinnungs-Geräten (ERDs) bei einem RO-System wird noch nicht unterstützt

Bekannte Fehler

  • Keine bei LewaPlus Version 1.5

Künftige Pläne

  • Abschluss der vollen Integration der Lewatit-5-Module
                •  

</article>